Wir arbeiten gemeinsam in der deutschen Klimagerechtigkeitsbewegung daran, die Zukunft der Menschheit zu schützen und zu verbessern.

Das Gründungsteam

Justus Baumann studierte Politikwissenschaft und baute 2019-2020 als General Manager das Forschungsinstitut „Happier Lives Institute” auf, das subjektives Wohlbefinden als Policy-Indikator etabliert und die effektivsten Programme des globalen Südens untersucht.

Rosa Brandt ist Sozialökonomin, Gründerin des "Immergrün"-Nachhaltigkeitsmarkts in Hamburg und hat bis 2020 als Gymnasiallehrerin gearbeitet.

Vegard Beyer ist Kommunikationsdesigner und schrieb 2019 seine Abschlussarbeit über bessere Klima-Kommunikationsstrategie in Kooperation mit dem Club of Rome. Nebenher schreibt er Drehbücher, berät Weltverbesserer*innen und joggt.

Teammitglieder

Fiona Hahn (Projektmanagerin Teamorganisation-Trainings) leitet die Entwicklung von Workshops und den Aufbau von Train-the-Trainers-Programmen.

Katie Schalmann (Projektmanagerin Organizing-Trainings) studierte internationale Politik, Human-/Sozialökologie, und begleitete indigene Kämpfe u.a. gegen Braunkohleabbau in Sibirien. Nebenher co-entwickelt sie Theaterstücke für mehr Klimakrisen-Bewusstsein. In der Freizeit findet man sie draußen, ob wandernd, kletternd oder radfahrend.

Michael Klabunde (Projektmanager Skalierungsmodell) studierte European Studies und arbeitete mehrere Jahre für eine NGO im Bildungssektor, wo er Menschen für ein Engagement für mehr Bildungsgerechtigkeit empowerte. Sein liebstes Hobby ist Klettern, er ist aber auch immer für ein Treffen am Späti um die Ecke zu begeistern.

Sina Arndt (Projektmanagerin Community-Building und Programmskalierung) baute die Community und Lokalgruppen bei Changing-Cities e.V. auf und ist Gründungs- und Vorstandsmitglied bei GermanZero. In ihrer Freizeit genießt sie Natur, Kultur und Achtsamkeit.

Susanne Egli (Netzwerk und Events) hat Meeresbiologie studiert, mehrere Jahre in Thailand an Projekten zu Korallenriffökologie gearbeitet. Dabei fiel ihr auf, wie zerstört die Ökosysteme sind, was sie zum Aktivismus brachte: Seit 2 Jahren ist sie im nationalen und Münchner Team von Extinction Rebellion aktiv und arbeitet für die Reptilienauffangstation München.

Carl Luthin (Politische Analyse und Capacity-Building) studiert Socio-Ecological Economics and Policy in Wien und baute bei FFF Deutschland die AG Abgeordnetengespräche mit auf. Bei Youth for Sustainable Development Germany e.V. engagiert er sich mit einer malawischen Partnerorganisation für Klimagerechtigkeit und Klimaresilienz.

Thilo Theilen (Hintergrundrecherche) hat in Osnabrück Psychologie studiert und fährt in seiner Freizeit gerne Fahrrad, geht Laufen oder spazieren. Im Sommer bewundert er am liebsten Unterwasserwelten beim Apnoetauchen.

Annemarie Bloch (Managerin für Organisationsentwicklung) studierte bunt interdisziplinär Englische Literatur, Kulturwissenschaften, BWL und International Studies. Sie arbeitete u. a. in der Jugend- und Erwachsenenbildung für Berufsorientierung und Digitalisierung. Sie ist am liebsten im "Parkbankoffice", unter Bäumen, auf dem Fahrrad oder in der Boulderhalle.

Kai Simmerl (Manager für Organisationsentwicklung) hat vor dem FMP schon für einen grünen Bundestagsabgeordneten und für GermanZero gearbeitet und schreibt auf Wikipedia über Themen rund um Klima- und Umweltschutz.

Rainer Mensing (Impact-Tracking) studierte BWL (Evaluierung von Nachhaltigkeit und sozialen Faktoren) und Entwicklungswissenschaften (Sozialpsychologie, Werte und Bewegungen). Nebenbei wurde er zur Go-To-Person für Datenmanagement und -analyse. Er engagiert sich im Effective Altruism zu existenziellen Risiken wie der Klimakrise.

Samuel Nellessen (Personalreferent) hat vorher bei TogetherForFuture am Projekt Help for Future gearbeitet und studiert Rehabilitationspsychologie. In seiner Freizeit macht er gerne Musik: Gitarre, Klavier, elektronisch - was immer sein musikalisches Herz gerade begehrt.

Frühere Teammitglieder

Noemi Kumpmann (Capacity-Building) studiert pädagogische Psychologie ("Wie lernen wir besonders gut?"). Sie ist u.a. bei Psychologists4Future in Münster aktiv und liebt Natur, Wandern, Inlinern, Radfahren – und am besten bei Sonnenaufgang. Ihre Liebe zu Lateinamerika, führt ihr immer wieder vor Augen, wie wichtig Klimagerechtigkeit ist.

Klara Schmidt (Projektmanagerin Community-Building) trug bei The Humane League UK zur Nutztierschutzbewegung bei - im Campaigning, Fundraising, und Movement-Building - als Ehrenamtliche, dann Betriebsassistentin, dann Spendenkoordinatorin. Sie liebt ihre Hunde und Hühner, klettert gern und kreiert Videos rund ums Thema Mentale Gesundheit.

Nora Oppermann (Capacity-Building) studiert Politikwissenschaft und Literaturwissenschaft und ist nebenbei in der Bewegung für europäischen Föderalismus und europäische Solidarität aktiv.

Jessica Genetelli (Fundraising und Programmwachstum-Modellierung bis Februar 2021) hat vor ihrem Einsatz beim FMP für das Schweizerische Rote Kreuz und die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi Fundraising betrieben. Sie studierte Jura in St. Gallen und ist in der Schweizer Effective Altruism-Community aktiv.